Das systematische Studium des Buddhismus

Westliche Interessenten können seit 1988 im Tibetischen Zentrum berufsbegleitend den Buddhismus studieren — im Direktstudium oder als Fernkurs über das Internet. Konzipiert wurde das Systematische Studium des Buddhismus von Geshe Thubten Ngawang (1932 – 2003), dem langjährigen Geistlichen Leiter des Tibetischen Zentrums. Das Curriculum entstand in Anlehnung an das Studium in tibetischen Klosteruniversitäten. Nach 20 Jahren Erfahrung in acht Lehrgängen wurde das Konzept erneuert und aufgefrischt.

Sie finden in diesem Bereich die Informationen zum Studium, zu den Fragen

warum studieren? - was studieren? - wie studieren?

Neues Grundstudium ab Oktober 2018

Im Oktober 2018 startet der neue Lehrgang XIII des Grundstudiums. Alle Infos u. Anmeldung.

Studium in drei Abschnitten

Das Grundstudium vermittelt fundierte Kenntnisse des Buddhismus. Danach wird individuell vertieft.

Grundstudium (3 Jahre)
Vertiefungsstudium Philosophie
(4 Jahre)
Vertiefungsstudium Meditation und Lebensführung (4 Jahre)  

Filme zum Studium

Aktueller Film zum Studium/August 2016 Film

Geshe Thubten Ngawang (Begründer des Studiums) Film
Geshe Pema Samten (ständiger tibetischer Gelehrter im Tibetischen Zentrum) Film
Das Grundstudium im Video-Webinar Film
Interviews mit den Studenten Film

Die Lehrenden des Systematischen Studiums des Buddhismus

Wir verfügen über eine Reihe hoch qualifizierter tibetischer und westlicher Lehrender. 

Hier finden Sie die Lehrer

Lernen in der Gemeinschaft

Zweimal im Jahr treffen sich die Studierenden zu Meditations- und Präsenztagen. Der Austausch ist wichtig für den Lernprozess. Hier unserere Angebote:

Gemeinsame Meditations- und Präsenztage
Lern- und Regionalgruppen
Austausch über E-Lerning-Plattform (Moodle)
Webinare