Herzlich Willkommen auf der Webseite des Tibetischen Zentrums e.V., Hamburg

Das Tibetische Zentrum vermittelt den Buddhismus nach der tibetischen Überlieferung und zahlreiche weitere Inhalte und Übungen in Verbindung mit der Geistesschulung. Es steht seit der Gründung 1977 unter der Schirmherrschaft S.H. des 14. Dalai Lamas.

Sie finden auf unserer Webseite Informationen über uns, den Buddhismus, Meditation und ergänzende Themen sowie ein umfangreiches Angebot an Kursen, Meditationen und Veranstaltungen für alle Alters- und Erfahrungsstufen. Das Spektrum reicht von der Einstiegsmeditation bis hin zum tiefgründigen Studium des Buddhismus. Mitmachen kann man bei uns digital von überall auf der Welt sowie analog an drei Standorten (Hamburg-Berne, Hamburg-City, Lüneburger Heide), an denen fast täglich auch Vor-Ort-Termine stattfinden. Für die Teilnahme an unseren Veranstaltungen ist keine Religionszugehörigkeit erforderlich.

Erforschen Sie die Grundlagen des Buddhismus: Wer war Buddha wirklich, was und warum hat er gelehrt? Welche Prinzipien prägen eine buddhistische Lebensweise? Was versteht man unter Meditation und warum lohnt es sich überhaupt, zu meditieren? Diese und weitere Fragen werden jeden ersten Dienstagabend im Monat unter fachkundiger Leitung beantwortet.

Freuen Sie sich auf lebendiges Lernen in einer Gemeinschaft von Gleichgesinnten. Umfassende Kenntnisse des Buddhismus nach der indo-tibetischen Tradition stehen im dreijährigen Grundstudium auf dem Lehrplan. Im Vertiefungsstudium (bis acht Jahre) geht es um weiterführende Kenntnisse in Philosophie, Meditation und Lebensführung sowie um das Studieren von klassischen buddhistischen Texten und deren praktische Anwendung.

25. Juli bis 4. August 2024! Das Sommercamp in Semkye Ling ist jedes Jahr ein besonderes Dharma-Fest für die ganze Familie. Mit Unterweisungen von Geshe Pema Samten, Rahmenprogramm für die ganze Familie, leckeren Speisen und erlebnisreicher Kinderbetreuung. Teilnahme auch tageweise möglich.

17. - 24.03.24 | 7 Tage. Bei diesem Seminar wird Geshe Pema Samten in Vor- und Nachmittagssitzungen Erklärungeneinen eines weiterführenden Kommentar zur Vajrayoginī-Praxis geben, die dann in der Morgen- und Abendsitzung mit Frank Dick im Rahmen der Sadhana-Praxis eingeübt werden.

...wenn wir keinen Koch/Köchin finden. Für unser Küchenteam brauchen wir dringend 2 Köchinnen/Köche, die entweder im Kochen ausgebildet und auch erfahren sind oder solche, die semiprofessionelle Erfahrung mitbringen. Was heißt das? Lesen Sie hier mehr.

Stets aktualisiert! Das Veranstaltungsprogramm mit den Terminen des kommenden Halbjahres und einigen längerfristigen Terminen steht in der aktualisierten Version zur Verfügung. Im diesem PDF befinden sich ebenfalls die Links zu den jeweiligen Veranstaltungsdetails.

Juni 2024 bis November 2025 | 4 Module und 3 Wochenenden. Die Ausbildung richtet sich an alle (mit oder ohne Vorkenntnisse), die eine regelmäßige Meditationspraxis im Alltag integrieren wollen und sich einen systematischen Zugang mit viel Zeit für Praxiserfahrung wünschen.

21. - 27.10.24 | Die Übungen auf der Stufe der Vollendung (Teil 4/6) mit Geshe Pema Samten, Übersetzung: Frank Dick. Eine sehr seltene und besondere Gelegenheit für erfahrene Praktizierende: ausführliche Erklärungen zur Vollendungsstufe (Dzogrim) des Höchsten Yogatantras. Geshe Pema Samten wird die spezifischen Vorbereitungen der Vollendungsstufe und anschließend die Übungen der Vollendungsstufe erläutern.

15.03. - 17.05.24 | 8 Termine mit Anja Kern und Maria Petersen. Stress, negative Emotionen und Ängste belasten heute immer mehr Menschen. In diesem Seminar erlernen wir gemeinsam in der Gruppe Meditationstechniken, die zu mehr Konzentration, Ruhe und Gelassenheit führen, mit Übungen zur Entfaltung von Liebe und Mitgefühl für sich selbst und andere sowie Gleichmut.

09.03.24 | Sa. 11 - ca. 16 Uhr mit Oliver Petersen. Immer mehr Unternehmen vertrauen auf ihre Kraft zur Förderung von Kreativität, Resilienz und Führungsfähigkeit beim Aufbau einer gesunden, menschlichen Firmenkultur. Studien belegen deren Wirksamkeit. Führungskräfte und Mitarbeiter, die damit Erfahrungen machen konnten berichten von positiven Wirkungen auf die Aufmerksamkeitsfähigkeit, die Entwicklung positiver Emotionen und die Stressreduktion.

Mit Camp Reinsehlen beginnt ein neuer, wichtiger Abschnitt für das Tibetische Zentrum. Eine notwendige Erweiterung, die tibetische Weisheit mit modernen Herausforderungen verbindet, Raum für Wachstum schafft und zu einem gesellschaftlichen Paradigmenwechsel beiträgt. Erfahren Sie mehr über diese spannende Entwicklung und wie Sie uns dabei unterstützen können.

Wir freuen uns sehr über eine neue Regelung für unsere Mitglieder: Als Mitglied erhalten Sie im Tibetischen Zentrum ab sofort 25 % Nachlass auf Seminare/Kurse/Veranstaltungen (es gelten wenige Ausnahmen). Alte Regelungen sind aufgehoben. Weitere Informationen gibt es hier.

Wir, das sind unglaublich viele engagierte Menschen, die im Wesentlichen zwei Ziele unterstützen: Die buddhistische Lehre aus der tibetischen Tradition heraus zu lehren bzw. sie zu praktizieren und zweitens in der Gesellschaft für mehr Gewaltlosigkeit zu wirken. Lesen Sie mehr in unserer Broschüre!