Buddhistische Feiertage & Rituale

Ritual: Lama Tschöpa

Die Lama Tschöpa (wörtlich: „Verehrung des Lamas“) ist eine Praxis aus dem Tantra. Das Ritual wird in den tibetischen Klöstern regelmäßig durchgeführt. Es ist besonders gedacht für diejenigen, die eine Initiation aus dem Höchsten Yoga-Tantra erhalten haben. Andere InteressentInnen, die Vertrauen in die tantrischen Lehren haben, sind willkommen. Wer möchte, kann Opfergaben wie Gebäck, Obst oder Teelichter mitbringen. Wenn Sie sich mit dem Tibetischen Zentrum verbunden fühlen und Gebete für nahestehende Menschen in Not oder Verstorbene machen lassen möchten, können Sie uns eine Nachricht senden an tz(at)tibet.de
Beginn: in der Regel 19 Uhr, aktuelle Zeiten: Terminkalender

Termine erstes Halbjahr 2022: 12.01., 27.01., 11.02., 26.02., 12.03., 27.03., 11.04., 11.05., 25.05.22

Termine zweites Halbjahr 2022: 09.06., 23.06.,09.07.,  23.07., 07.08., 21.08., 05.09., 20.09., 05.10., 20.10., 03.11., 18.11.

Hinweis: 2018 gab Geshe Pema Samten Erklärungen zur Praxis der Lama Tschöpa. Diese wertvollen Anregungen und Tipps zur Durchführung dieser Guruyoga-Praxis sind auch nachträglich unter anmeldung(at)tibet.de, als Fernkurs mit Audio- und Filmaufzeichung, buchbar.

 

Ritual: Tschöd-Praxis

Gen Lobsang Choejor bietet allen Interessierten an, per Zoom an der morgendlichen Tschöd-Praxis teilzunehmen. Hierbei handelt es sich um eine sehr alte Praxis des sog. „Abschneidens“, welche normalerweise und im besten Fall nur nach entsprechenden Einweihungen/Ermächtigungen durchgeführt wird. Wer dieser Praxis aber ein Vertrauen entgegen bringt, kann ebenfalls teilnehmen. Ein Zuhören ohne Rezitation ist auch möglich. Sitzungen werden nicht aufgezeichnet.

Jeden Freitag Morgen ab 7 Uhr

Hier geht es zum Zoom-Meeting:

Die nachfolgenden Zugangsdaten werden nur benötigt, wenn man NICHT über den oben gesetzten Zoom-Link mitmacht.

Meeting-ID: 823 7960 0275

Kenncode: 559348

 

Ritual: Medizinbuddha-Praxis

Gen Lobsang Choejor bietet allen Interessierten an, per Zoom an der einmal im Monat morgendlich stattfindenden Medizinbuddha-Praxis teilzunehmen.

1x im Monat, 7 - 8 Uhr

Termine zweites Halbjahr 2022: 09.05, 07.06, 07.07, 05.08, 04.09., 03.10., 01.11., 01.12.

Hier geht es zum Zoom-Meeting:

Die nachfolgenden Zugangsdaten werden nur benötigt, wenn man NICHT über den oben gesetzten Zoom-Link mitmacht.

Meeting-ID: 823 7960 0275

Kenncode: 559348

 

 

Buddhistische Feiertage

Die genauen Daten und Details zur Veranstaltung finden Sie in unserem Terminkalender


65. Geburtstag von Geshe Pema Samten
14. Februar

Am Mo. 14.02. wollen wir gemeinsam unter anderem mit einer Langlebenspuja im Tempel den 65. Geburtstag unseres kostbaren tibetischen Lehrers Geshe Pema Samten feiern. Alle sind herzlich eingeladen vorbei zu kommen.

 

Losar, Neujahr - 2022 am 03. März - Männliches Wasser-Tiger-Jahr 2149
Februar, März

Wir machen gemeinsam Tārā-Gebete und Langlebensgebete für S.H. den Dalai Lama sowie ein Rauchopfer. Am ersten Tag des Neujahrsfestes kommen vorwiegend tibetische Familien mit ihren Kindern und rezitieren mit den Ordinierten Gebete. Beim Rauchopfer im Garten wird das neue Jahr mit Glückwünschen begrüßt.
Alle sind herzlich eingeladen dazu zu kommen, bringen Sie gerne einen Beitrag für das Mittags‐Mitbring‐Buffet mit.

 

Tschotrül Dütschen (Fest der Wundertaten)
März

An diesem Tag gedenken wir Buddhas Wundertaten. Es heißt, kurz nach dem Buddha die vollständige Erleuchtung erlangte, forderten ihn die Vorsteher der sechs wichtigsten philosophischen Schulen zu einem Wettbewerb im „Wunder wirken“ auf. Buddha bewirkte 15 Tage lang jeden Tag ein anderes Wunder. Auf diese Weise inspirierte er viele, dem Dharma zufolgen.

 

Vesakh (Saka Dawa) - in der Regel im Mai/Juni

Wir feiern zusammen mit anderen buddhistischen Zentren die Geburt, Erleuchtung und den Eintritt ins Parinirvāṇa von Buddha Sakyamuni, dem Stifter des Buddhismus.


Geburtstag unseres Schirmherrn, S.H. der XIV Dalai Lama

06. Juli

Wir laden Sie ein, den Geburtstag unseres Schirmherrn mit uns zu feiern. Wir rezitieren zusammen den Lobpreis der 21 Tārās, das Tārā-Mantra sowie das Langlebensgebet Seiner Heiligkeit und meditieren gemeinsam. Informationen finden Sie im Terminkalender.


Das erste Drehen des Dharmarades (Tschökor Dütschen)

Anlässlich der ersten Unterweisung des Buddha im Hirschpark von Sarnath über die „Vier Edlen Wahrheiten“ wird diese erste Lehrrede mit den Anwesenden gelesen. Viele Opfergaben werden vorher aufgestellt und mit der Rezitation eines Gebets dargebracht.


Herabstieg des Buddha aus dem Götterhimmel (Lhabab Dütschen)

Lhabab Dütschen ist einer der vier buddhistischen Hauptfeiertage. An diesem Tag erinnern wir uns an den Herabstieg des Buddha aus dem Himmel der Dreiunddreißig, wo er seine Mutter und andere Götter den Dharma lehrte. An diesem Feiertag wird seine Rückkehr in die Welt der Menschen gefeiert.


Tsongkhapa-Tag

Dieser Tag ist Je Tsongkhapa, dem Gründer der Gelug-Tradition, gewidmet. Wir feiern diesen Tag mit einem Lichterfest mit dem Ritual: Lama Tschöpa im Tibetischen Zentrum.