Bhikṣuṇī Sönam Chökyi

Die Bhikṣuṇī Sönam Chökyi wurde vor mehr als 25 Jahren zur buddhistischen  Nonne durch Khensur Ugyen Rinpoche in der tibetischen Tradition in die Hauslosigkeit geführt.

Von Gesche Rinpoche Thubten Ngawang, ihrem Wurzelmeister, bekam sie die  Novizenglübte und ca. zwei Monate später die Gelübde zur voll ordinierten Gelongma in der chinesischen Tradition. Seitdem lebt und lehrt sie im Tibetischen Zentrum.