Herzlich willkommen auf der Webseite des Tibetischen Zentrums e. V. und seines Meditationshauses Semkye Ling

 

Das Tibetische Zentrum e. V. ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein zur Vermittlung des Buddhismus in Theorie und Praxis sowie zur Förderung von Gewaltlosigkeit und Toleranz. Er wurde 1977 in Hamburg unter der Schirmherrschaft S. H. des 14. Dalai Lama gegründet. Sie finden hier viele Informationen und ein umfangreiches Angebot an Kursen, Meditationen und Veranstaltungen für Interessierte, Neueinsteiger und erfahrene Buddhistinnen und Buddhisten. Seit August 2019 sind wir auch in Hamburgs City. Besuchen Sie uns am neuen - zusätzlichen - Standort in der Güntherstraße 39. Infos

 

Bitte um Spenden für wichtige Projekte des Tibetischen Zentrums

Das besonders ereignisreiche Jahr 2019 hat für das Tibetische Zentrum ein paar Herzensprojekte Wirklichkeit werden lassen. Das ist und war nur durch die finanzielle und ehrenamtliche Hilfe sehr vieler Unterstützerinnen und Unterstützer möglich. Dafür sprechen wir einen tiefen Dank aus. Und bitten  weiterhin um Unterstützung. Informationen zu den Priojekten finden Sie hier.

Weiter lesen ...

Weihnachtskurs: Bardogebet: Sinnvoll leben — ohne Reue Sterben

27.-31.12.19 | HH Berne | Geshe Pema Samten, Übersetzung: Frank Dick Im Gebet „Befreiung von dem gefährlichen Weg des Bardo“ erläutert der 1. Pantschen Lama die Phasen des Todesprozesses und die buddhistischen Kernlehren von Karma und Wiedergeburt. Geshe Pema Samten wird die inspirierenden Verse erklären und zur Meditation anleiten.

Weiter lesen ...

Mitarbeiter(in) für die Buchhaltung gesucht!

Das Tibetische Zentrum sucht zum frühestmöglichen Zeitpunkt einen (Bilanz-)Buchhalter (w/m/d) oder Steuerfachangestellten (w/m/d). Sie finden hier die vollständige Stellenausschreibung. Bitte gerne weitersagen.

Weiter lesen ...

Jahreskurs: Die vier Philosophischen Schulen

ab 13.10.19 | 1 Jahr | Jürgen Manshardt, Oliver Petersen Für die buddhistische Lehre ist Weisheit – neben rechter Lebensführung und konzentrativer Meditation – der Garant für ein sinnvolles, glückliches Leben voller Mitgefühl und Realitätssinn. In unserer Zeit, in der sich „das Interesse an philosophischen Fragen keineswegs in Luft aufgelöst hat, sondern im Gegenteil mit aller Macht zurückgekehrt ist“*, ist es besonders gewinnbringend, sich den äußerst profunden Lehren des Buddha zuzuwenden.

Weiter lesen ...

2-Jahreskurs: Paramita — das Studium der Vollkommenheiten

Geshe Pema Samten gibt erstmals in Hamburg über den Zeitraum von zwei Jahren Unterweisungen zu Maitreyas ABHISAMAYĀLAMKĀRA („Schmuck der Klaren Erkenntnis“), ein indischer Klassiker innerhalb der Literatur des Mahayana-Buddhismus. Hier gibt es weitere Informationen.

Weiter lesen ...

 

Weihnachtskurs: Meditation & Yoga mit Oliver und Hella

26.-31.12.19 | Semkye Ling | Oliver Petersen und Hella Borek Die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr verbringen wir in gemeinschaftlicher Dharmapraxis. Wir üben Meditationsformen des tibetischen Buddhismus, wie die Analyse über den Stufenweg zur Erleuchtung (tib. lam rim), Konzentration, Visualisation und rezitieren Mantren und Gebete.

Weiter lesen ...

Filmvorführung Bhikkhunī — Buddhism, Sri Lanka, Revolution

17.12.19 | DI 19 - 20.30/21 Uhr | HH City Der englischsprachige Dokumentar­film „Bhikkhunī – Buddhismus, Sri Lanka, Revolution“ zeigt die Geschichte von Frauen, die, um die Lehren Buddhas umzusetzen, jedoch gegen die Meinung der Mönchs­Saṅgha zu voll ordinierten Bhikkhu­nīs – buddhistischen Nonnen in der Theravāda­Tradition – wurden.

Weiter lesen ...

Tsongkhapa Tag (inkl. Lama Tschöpa) - mit Buchvorstellung

21.12.19 | SA 19 - ca. 20.30 Uhr Dieser Tag ist Je Tsongkhapa, dem Gründer der Gelug­Tradition, gewidmet. Wir feiern diesen Tag mit einem Lichterfest zusammen mit der Lama Tschöpa im Tibetischen Zentrum. Tsog für die Lama Tschöpa kann gerne mitgebracht werden.

Weiter lesen ...

Kinder- und Jugendtreff ab 9 Jahren auf Spendenbasis

ab 20.10.19 | 17 Termine (ca. alle 2 Wochen) | HH City | Viola Fischer und Maik Littig Der Treff richtet sich an Kinder von 9-16 Jahren und bietet Infos rund um Buddha, Austausch zum Dharma im Alltag, Kinderyoga und kurze Meditationen. Beide Teamleitungen sind langjährige BuddhistInnen, haben 2018 an einer SEE­LearningAusbildung (Sozial­ethisch­empathisches Lernen) teilgenommen und werden Teile daraus in das Programm mit einfließen lassen.

Weiter lesen ...

Jahreskurs: Lamrim — Die Stufen auf dem Weg zur Erleuchtung

ab 27.10.19 | 1 Jahr | Geshe Sönam Namgyäl, Übersetzung: Jens Grotefendt Der Stufenweg zur Erleuchtung (tib. Lamrim) ist ein einzigartiger Übungsweg, in dem die gesamte buddhistische Geistesschulung enthalten ist. Wir können damit alle Lebenserfahrungen in die tägliche Dharma-Praxis integrieren. Der Lamrim gliedert sich in drei Teile.

Weiter lesen ...

News

Lam-rim-chen-mo im Pecha-Format und in deutscher Sprache!

Wir freuen uns sehr, dass der Lam-rim-chen-mo, die Große Darlegung der Stufen des Pfades zur Erleuchtung (Band 1) vom Begründer der Gelug-Tradition,...

Weiter lesen ...

Neues aus dem Kloster Sravasti Abbey in den USA

Thubten Jampa (Foto) lässt uns an ihren Erfahrungen im Kloster Sravasti Abbey in den USA teilhaben. Vielen Dank, das ist ganz wunderbar! Lesen Sie hi...

Weiter lesen ...

Hinweis zum regelmäßigen Meditationsprogramm um Neujahr

An folgenen Tagen findet in HH Berne und in HH City keine regelmäßige Meditation statt aufgrund der Feiertage: Berne Morgenmeditation (Mo+Fr.): KEINE...

Weiter lesen ...

Jahresbericht des Tibetischen Zentrums

Den Jahresbericht 2018 des Tibetischen Zentrums können Sie hier ansehen.

Weiter lesen ...

Erklärung des Interreligiösen Forums Hamburg zu Anschlägen

Erklärung des Interreligiösen Forums Hamburg zu dem Anschlag in Halle, als auch dem Buttersäure-Anschlag auf die Praxis von Mustafa Yoldas können Sie ...

Weiter lesen ...
Wir verwenden auf dieser Seite Google Analytics