Sangha-Hilfe

Die Sangha-Hilfe ist ein Zusammenschluss von Ehrenamtlichen unter dem Dach des Tibetischen Zentrums Hamburg, die sich für die Gemeinschaft engagieren möchten. Wir bieten Hilfe von Mensch zu Mensch.

Unser (kostenloses) Hilfsangebot steht in erster Linie den Mitgliedern und Freunden des Tibetischen Zentrums Hamburg zur Verfügung. Soweit die Ressourcen es erlauben, bemühen wir uns jedoch, allen Menschen ohne Unterschied unsere Hilfestellung zu geben.

Das Angebot:

  •  überbrückende Hilfestellung im Alter oder bei Krankheit
  •  Dharmagespräche
  •  Weiterleitung von Gebetswünschen nach Indien oder Tibet
  •  Kontaktherstellung zu anderen Hilfsorganisationen
  •  Sterbebegleitung

Es gelten die nachfolgenden Sprechzeiten:

Sangha-Hilfe: Wir hören Ihnen zu (vor Ort Gespräch in Hamburg-Berne): 1x im Monat dienstags 18 bis 19 Uhr (am 1. Dienstag im Monat).

Termine 2024:

07. Mai

04. Juni

02. Juli

Sommerpause August

03. September

01. Okt

05. Nov

03. Dez

Wir stehen für persönliche Gespräche zur Verfügung.

In unserem Leben erfahren wir Freudvolles und Leidhaftes. Gerade bei belastenden und persönlichen Themen kann es hilfreich sein, sich mit jemandem auszutauschen. Bei diesem Angebot ist ein Mitglied der Sangha-Hilfe jeden ersten Dienstag im Monat vor der Meditation im TZ Berne und hat ein offenes Ohr für Sie.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Sangha-Hilfe Telefonsprechzeit: immer mittwochs 19 bis 20 Uhr

Wir sind telefonisch unter 040-298434 110 erreichbar.

Falls Sie uns telefonisch nicht erreichen, können Sie auch gerne eine E-mail schicken an sangha-hilfe(at)tibet.de

Unsere Unterstützung ersetzt nicht die Hilfe professioneller Institutionen.

Weiterhin aktive Unterstützung für die Sangha-Hilfe gesucht

Für die heilsame Arbeit der Sangha-Hilfe werden immer noch Menschen gesucht, die aktiv mithelfen möchten. Es gibt hier (Download) nähere Informationen.

Meditieren mit der Sangha-Hilfe - Hier finden Sie einen Flyer

Für Menschen, die einen schwerkranken Angehörigen begleiten oder pflegen oder den Verlust eines Freundes oder Verwandten erlitten haben, bietet dieser Abend die Möglichkeit zum Austausch um die veränderte, Situation anzunehmen, Abschied zu nehmen und eigene Ressourcen zu stärken oder wiederzuentdecken. Jeden 2. Montag im Monat. Eine formlose  Anmeldung per e-mail ist zum bis Freitag der Vorwoche erforderlich. (sanga-hilfe@tibet.de)

Die Termine finden i. d. R. jeden 2. Montag im Monat um 18 Uhr, im 'Ausklang – Begegnung am Fleet‘, Hans-Henny-Jahn-Weg 67a, Hinterhaus statt.

Unsere nächsten Termine in 2024 sind:

08. Apr.; 13. Mai; 10. Jun.; 08. Jul.; 12. Aug.; 14. Okt.; 11. Nov.; 09. Dez.


Im 1. Quartal 2024 stehen wir Ihnen für Einzel-gespräche zur Verfügung . Bitte nehmen Sie Kontakt per e-mail auf: sangha-hilfe@tibet.de

Sie finden hier eine Reihe hilfreicher Informationen zum Thema Demenz:

Informationen zur Demenz

Sie finden hier eine Reihe von Vorträgen (Audios und Videos) für schwierige Lebensphasen

Beiträge zu schwierigen Lebensphasen

Sie finden hier eine Auflistung diverser sehr interessanter Beiträge zu den Themen Krankheit/Sterben/Tod aus der Zeitschrift Tibet und Buddhismus.

Beiträge in Tibet und Buddhismus

 

 

Tibetische Medizin

Tibetische Medizin und Ernährungsberatung (Hannover)
Hier finden Sie nähere Informationen zur Tibetischen Medizin und Ernährungsberatung in Hannover.

Puls- und Ernährungsberatung (deutschlandweit)
Die World Human Foundation e. V. organisiert regelmäßig in Zusammenarbeit mit dem Sorig Institut Tibetische Puls- und Ernährungsberatung in ganz Deutschland. In Hamburg Ottensen mit Amchi Dechen Dorjee aus Bhutan. Wir veröffentlichen den Zeitraum und die Kontaktdaten jeweils rechtzeitig. Zurzeit gibt es dort keine Internetpräsenz.Telefon: 06151-42 96 123, Di und Do 15.30 bis 17.30 Uhr, E-Mail: info(at)sorig.de