Geschäftsführung

Seit dem 15. August 2016 ist Andreas Bründer (geb. 1969)  Geschäftsführer im Tibetischen Zentrum. Bründer ist gebürtiger Hamburger mit vielfältiger Auslandserfahrung – auch in asiatischen Ländern -, verheiratet und hat zwei Töchter. Er bringt für das Zentrum sehr wertvolle Erfahrungen, persönliche und fachliche Qualitäten mit.

Er hat Tibetologie in Hamburg studiert und mit dem Magister Artium abgeschlossen. Darüber hinaus hat er an der Fernuniversität Hagen ein Zertifikatsstudium Management absolviert. Zuletzt war er als Bereichsleiter für die Flüchtlingshilfe bei der Johanniter-Unfall-Hilfe in Hamburg  tätig. Davor hat er 15 Jahre in leitender Funktion für „Ärzte ohne Grenzen“ im Ausland gearbeitet.

Wir verwenden auf dieser Seite Google Analytics