Großes Dharma-Sommercamp in Semkye Ling 26. Juli - 05. August 2018

Das Sommercamp in Semkye Ling ist jedes Jahr wieder ein ganz besonderes Dharma-Fest für die ganze Familie. Kinder, Eltern, Großeltern, Freunde und Freundinnen kommen zusammen und verbringen zehn inspirierende und glückliche Tage miteinander. Neue Dharma-Freundschaften werden geknüpft und andere vertieft.

In diesem Jahr wird Geshe Pema Samten die Lamrim-Lehren von Gomchen Ngawang Dragpa (15. Jahrhundert) mit dem dritten Teil, der höchsten Lamrimstufe, abschließen. Er möchte besonderes Augenmerk auf die Übung von Śamatha legen. Dazu erklärt er die neun Stufen der Geistigen Ruhe ausführlich und leitet die entsprechenden Meditationen an. Im Anschluss daran, folgen einige Erklärungen zu Vipassana (Besondere Einsicht). In seiner Art traditionelle Texte zu kommentieren, orientiert sich Geshe Pema Samten immer an den Bedingungen unseres Alltagslebens. Er möchte uns inspirieren, diese überaus wertvollen Lehren und Übungen möglichst tiefgreifend in unser Leben einzubinden.

Wir Menschen im Westen sind stolz auf unseren hohen Bildungsgrad. Unser Wohlstand in allen Bereichen des Lebens ist eng damit verknüpft. Dennoch sind wir vielfältigen schmerzhaften Leiden ausgesetzt. Ein hoher Bildungsgrad basiert auf ausgeprägtem begrifflichen Denken, was aus buddhistischer Sicht eine wesentliche Ursache für das Erzeugen von Leiden ist, weil es zu einer Instabilität des Geistes führt. Bildung ist wichtig und notwendig. Damit sich unser Geist aber nicht ausschließlich begrifflich betätigt, braucht er eine passende Ergänzung. Die Übung von Śamatha beruhigt den Geist. Dadurch wird er stabil und klar, was negativen Verhaltensweisen entgegenwirkt und den Weg zur Buddhaschaft ebnet.

Das Sommercamp 2018 steht unter dem Segen von Amitabha, dem Buddha des Grenzenlosen Lichts. Er ist einer der fünf Dhyani-Buddhas und symbolisiert das Überwinden der Begierde. Diese Einweihung gilt als besonders segensreich, um zum

Zeitpunkt des Todes entweder Befreiung zu erlangen oder im Reinen Land Sukhavati wiedergeboren zu werden. Darüber hinaus entstehen durch die Amitabha-Praxis kraftvolle Anlagen für die Verwirklichung der Buddhaschaft.

Die Mönche und Geshes aus dem Kloster Sera Je in Südindien streuen das Mandala des Buddha Amitabha. Sie werden auch wieder viele segensreiche Rituale gegen Hindernisse und Krankheiten gemeinsam mit uns durchführen. Fröhlich und humorvoll stiften sie uns jedes Jahr wieder dazu an, unsererseits fröhlicher und gelassener zu sein.  Am vorletzten Tag nehmen wir zusammen mit ihnen an der rituellen Auflösung des Mandalas teil und streuen es anschließend in einen nahegelegenen Fluss.

Die Morgenmeditation, Qi Gong, Singen, ein Kinoabend, Spiel, Spaß und vieles andere mehr, runden das Programm des Sommercamps auf unterhaltsame und schöne Weise ab.

Das Tibet-Zentrum Hannover wird wieder einen überaus kreativen Erlebnis-Kindergarten gestalten. Die Kinder können gar nicht genug davon bekommen. Und auch die Eltern sind von der liebevollen und pädagogisch sehr wertvollen Arbeit begeistert. Dieser Kindergarten, der jedes Jahr mit so viel Hingabe komponiert wird, macht es erst möglich, dass so viele Familien entspannt und fröhlich an dem Sommercamp teilnehmen können.

Der Förderverein für die Region Dargye in Ost-Tibet, Tashi Dargye e.V., wird uns  einen interessanten Tibet-Abend schenken, an dem auch Geshe Pema Samten teilnimmt und uns viel Neues aus seiner Heimatregion berichtet.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen und auf viele neue Gesichter!

 

Die Audioaufnahmen zu den Erklärungen des ersten und zweiten Teils können nachträglich gebucht werden für den Beitrag von 250 € pro Teil:
Seminar-Nr. Teil I: 1607-SC-01 und
Seminar-Nr. Teil II: 1707-SC-01

Kontakt für Anmeldungen und Fragen zum Sommercamp:

Tel: 05193-9821809
sommercamp(at)tibet.de
www.tibet.de/sommercamp

Anmeldeformular

Spenden für das Sommercamp

Spenden können Sie mit dem Stichwort "Sommercamp" auf das folgende Konto überweisen:
Tibetisches Zentrum e.V., Meditationshaus, Lünzener Straße 4, 29640 Schneverdingen

Kreissparkasse Soltau
BIC: NOLADE21SOL
IBAN: DE92 2585 1660 0000 5882 69

Impressionen

Bildergalerie