Tibet & Buddhismus: Heft 60 - 1/2002 Schwerpunkt-Thema: Tatkraft

Editorial von Birgit Stratmann

Diese Ausgabe ist vor allem dem Thema Tatkraft gewidmet. Tatkraft ist die Freude an heilsamen Übungen wie beispielsweise der Entwicklung einer altruistischen Geisteshaltung. Im Zusammenhang mit Tatkraft fallen manchmal Begriffe wie „die Rüstung der Tatkraft anlegen“, „Krieg gegen die inneren Feinde“. Diese stehen für die große Entschlossenheit, die ein Dharma Übender braucht, wenn er lieb gewonnene Gewohnheiten aufgeben und sich neue Sichtweisen aneignen möchte wie die, dass die anderen wichtiger sind als er selbst.


In der heutigen Zeit missbrauchen religiöse Eiferer solches Vokabular, um Gewaltakte im Äußeren zu rechtfertigen. Geshe Thubten Ngawang betont jedoch, dass es „aus buddhistischer Sicht keine Möglichkeit gibt, aus religiösen Gründen im Äußeren Krieg zu führen.“ Lesen Sie dazu seinen Beitrag: „Der Kampf gegen die inneren Feinde.“


Wir freuen uns, dass wir auch eine muslimische Sicht dieses Themas haben: Halima Krausen ist Imam in Hamburg und mit dem Tibetischen Zentrum durch den Interreligiösen Dialog verbunden. In ihrem Beitrag geht sie der Frage nach, in welchen Ausnahmefällen ein kriegerischer Akt aus Sicht des Islam gerechtfertigt sein könnte. Sie kritisiert islamische Extremisten, die die Religion für ihre politischen Zwecke umdeuten und missbrauchen.


In Zeiten der Krise haben Mythen Hochkonjunktur. Ein Dauerbrenner ist der „Mythos von Sambhala“, der vom Kalacakra-Tantra abgeleitet wurde. Carola Roloff ist in die vielfältige Literatur, die sich darum rankt, eingetaucht und hat wichtige Erkenntnisse zusammengetragen. In der tantrischen Praxis allerdings spielt Sambhala nur eine untergeordnete Rolle, wie der Dalai Lama uns auf Anfrage zu diesem Thema mitteilte. Hier geht es darum, durch die Einheit von Weisheit und Methode die Erleuchtung zu verwirklichen. Lesen Sie dazu auch das Interview mit Alexander Berzin.


Bitte schenken Sie auch dem Artikel von Carola Roloff über den aktuellen Stand der Flüchtlingshilfeprojekte Ihre Aufmerksamkeit. Die tibetische Religion, die so vielen im Westen geholfen hat, überlebt heute fast nur noch im Exil. Nicht nur mit Ihrer Dharma-Praxis auch mit Ihrer Unterstützung für die tibetischen Klöster im Exil helfen Sie, den tibetischen Buddhismus zu bewahren.

Artikel aus diesem Heft mit dem Schwerpunkt Tatkraft

Reisen zu den tibetischen Klöstern

Neues Gebäude der Klosterschule in Sera Über ein Jahr ist es her, seitdem wir zuletzt in Tibet und Buddhismus über den Stand der Projekte für...

Weiter lesen ...

Klimakonferenzen - der Gipfel der Technikgläubigkeit

Klima und Wetter - Themen, die uns gelegentlich beschäftigen, insbesondere, wenn es nicht aufhören will zu regnen oder wir uns überlegen, wohin wir in...

Weiter lesen ...

Dialog in Zeiten der Krise: das Interreligiöse Forum Hamburg

Die Ereignisse im Zusammenhang mit den Terror-Anschlägen in New York haben in Menschen überall in der Welt tiefe emotionale Erfahrungen ausgelöst....

Weiter lesen ...

Die Missverständnisse über Shambhala sind groß

Westliche Buddhisten meinen, sie müssten sich wegen der Kompliziertheit mancher Traditionslinien eine Art westlichen Buddhismus schaffen, in dem sie...

Weiter lesen ...

Shambhala - Mythos oder Wirklichkeit?

Die Diskussion um das Reine Land Shambhala und die Mythen Shangri-La und Tibet findet seit langer Zeit in wissenschaftlichen und politischen Kreisen...

Weiter lesen ...

Heiliger Krieg - Ein muslimischer Standpunkt

Nicht erst seit den Terroranschlägen von New York am 11. September 2001 hat der Islam mit vielen Vorurteilen zu kämpfen. So hält sich hartnäckig die...

Weiter lesen ...

Tatkraft ist die Freude am Heilsamen

Tatkraft besteht in der Freude und Begeisterung bei der Ausführung von heilsamen Handlungen, insbesondere beim Wirken zum Wohle der Wesen. Auf dem...

Weiter lesen ...

Der Kampf gegen die inneren Feinde

Viele benutzen heutzutage den Ausdruck "Heiliger Krieg", aber eigentlich passen beide Worte nicht zueinander. Heilig ist edel und rein, und Krieg ist...

Weiter lesen ...

Altruismus - uneigennützig zum Wohle anderer handeln

Der Altruismus im Buddhismus, insbesondere in Lehren des Mahayana wird das große Mitgefühl und die Einstellung, das Wohl der Wesen an die erste Stelle...

Weiter lesen ...

Happy End für das Meditationshaus

Für das Tibetische Zentrum geht ein turbulentes Jahr zu Ende: erst das Bangen um das Meditationshaus Semkye Ling, das die Studienstiftung für...

Weiter lesen ...
Wir verwenden auf dieser Seite Google Analytics