INTERRELIGIÖSER DIALOG

 

Veranstaltungshinweise und Neuigkeiten zum Thema Interreligiöser Dialog

VERANSTALTUNGSHINWEISE

"Wege zu einer Kultur des Mitgefühls und des Dialoges"

Einladung zur psychotherapeutischen Fort- und Weiterbildungsveranstaltung

Ein Abend mit Oliver Petersen

Thema: Wege zu einer Kultur des Mitgefühls und des Dialoges

Die gegenwärtige Weltlage mit all Ihren Krisen besorgt viele verantwortungsvolle Bürger. Die bestehende globale Gesellschaft hat noch nicht zu gemeinsamen menschlichen Werten gefunden, umdie Probleme im Bereich des Friedens, der Gerechtigkeit und der Ökologie zu lösen. Psychische Probleme wie Ängste, Depression und Traumata grassieren auch in den westlichen Kulturen,populistische Bewegungen erstarken. Der Dalai Lama ruft in diesem Zusammenhang zu einer geistige Revolution auf im Sinne der Entwicklung einer Kultur des Mitgefühls und des Dialoges. Grundlegend dafür ist die Kultivierung einer säkularen Ethik, die sich aus den Quellen des Humanismus und der Religionen inspirieren lässt und auf dem auch wissenschaftlich ergründbaren empathischen Wesendes Menschen und seiner wahren Bedürfnisse basiert.

Der Referent wird aus seiner langjährigen Erfahrung mit dem Studium und der Meditation des Buddhismus erläutern, welche Impulse diese alte spirituelle Tradition heute für die Geistesschulung des Einzelnen und der Gesellschaft vermitteln kann und zu Übungen der Achtsamkeit und des Mitgefühls anleiten.Referent: Oliver Petersen Buddhismuslehrer und Tibetisch-Übersetzer. Er wurde 1980 Schüler von Geshe Thubten Ngawang und war 16 Jahre Mönch (1983 bis 1999). Er ist Magister der Tibetologie, Religionswissenschaft und Philosophie. Er hat eine gestalttherapeutische Ausbildung und ist seit vielen Jahren im Interreligiösen Dialog aktiv.

Termin: 31.05.2017, 19 Uhr, eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Ort: Leibnizhaus Hannover, Leibnizsaal Holzmarkt 5, 30159 Hannover, Parkplätze sind hinter der Markthalle, in den umliegenden Parkhäusern, in der Culemannstraße oder am Neuen Rathaus, Friedrichswall, zu finden.

Anschließend gemütliches Beisammensein mit Imbiss

Die Veranstaltung wird durch die Ärztekammer Niedersachsen zur Weiterbildung in der Psychosomatischen Grundversorgung sowie für die Zusatztitel „Psychotherapie“ und „Psychoanalyse“ anerkannt und mit 3 Fortbildungspunkten zertifiziert. Studentenbeitrag: 10,- Euro Hörerbeitrag Nichtmitglieder: 20,- Euro

Weitere Informationen finden Sie hier:

happ-hannover.blogspot.de

Wir verwenden auf dieser Seite Google Analytics