Tibetische Medizin

Tibetische Puls- und Ernährungsberatung mit Amchi Dechen Dorjee am 15. September 2020 IN HAMBURG OTTENSEN. Hier gibt es nähere Informationen.

 

Tibetische Medizin am 18. 19. und 20.09.20 mit Amchi Dorjee Tseten Bhutia (ecttm.com) in der Hafenstraße 106. 

 

Ansprechpartnerin für Termine: Simone Borgstede; ( simoneborgstede(at)gmx.de ); 

Telefon: 040- 31796574, AB möglich;  Adresse: Hafenstr.106, St. Pauli; (Ort: z. B von Landungsbrücken aus kommend: bunt bemaltes Haus auf der rechten Seite, ehemalige Kindertagesstätte, Bus 112 hält quasi vor dem Haus)

Terminabsprache erforderlich; (aktuell werden Termine f. Sept. erteilt; erfahrungsmäß sind diese sehr schnell vergeben, bei Bedarf kann man sich auf die Warteliste setzen lassen)

Die Tibetischen Medizin

ist ein ganzheitliches System, das Körper und Geist miteinander verbunden sieht. Grundlage ist die Lehre von den „drei Säften“ - also Wind, Galle und Schleim. Diese wiederum hängen mit den drei Geistesgiften Gier, Hass und Verblendung zusammen, die aus buddhistischer Sicht für alles Leiden verantwortlich sind.
Störungen der drei Säfte, die u.a. durch destruktive Emotionen oder eine ungesunde Lebensweise hervorgerufen werden können, bringen Krankheit. Aus Sicht der tibetischen Ärzte ist ein ausgeglichener, friedlicher Geist wichtig für die Heilung und Bewahrung der Gesundheit.
Da der Buddhismus die tibetische Kultur entscheidend prägt, gibt es in der Tibetischen Medizin viele buddhistische Einflüsse. Die positive Motivation des Arztes bei der Behandlung wird beispielsweise als förderlich für die Heilung betrachtet. Auch gibt es buddhistische Rituale zur Segnung von Medikamenten. Ein buddhistischer Arzt aktiviert und verstärkt die Wirksamkeit eines Medikamentes, indem er zum Beispiel Mantras rezitiert. Dem Patienten wird empfohlen, parallel zur Behandlung an seinem Geist zu arbeiten.

Informationen zur Tibetischen Medizin

Erste Adresse für die Tibetische Medizin ist das Men Tse Khang, Tibetan Medical and Astro Institute, in Dharamsala, Nordindien. Hier gibt es nicht nur ärztliche Konsultationen und tibetische Medizin, sondern es werden auch Ärzte ausgebildet: www.men-tsee-khang.org

Bücher zur Tibetischen Medizin:

* Egbert Asshauer. Tibets sanfte Medizin. Heilkunst vom Dach der Welt. Oesch Verlag 2003
* Egbert Asshauer. Tantrisches Heilen und tibetische Medizin. Geistiges Heilen der tibetischen Lamas und Ärzte. Aquamarin Verlag 2005
* Tenzin Choedrak, Ganzheitlich leben und heilen, hrsg. von Dr. Egbert Asshauer, Herder spektrum, 4/1999
* Yeshi  Donden. Tibetisches Heilwissen. Gesundheit durch Harmonie. Herder Verlag 2002
* N. Qusar und J.C.Sergent: Tibetische Medizin und Ernährung. Knaur Verlag, München, 2/2001

Wir verwenden auf dieser Seite Google Analytics