Präsenztage

Weil der gemeinsame Austausch so wichtig ist, laden wir alle Direkt- und Fernstudierenden zwei Mal im Jahr zu den Präsenztagen ein. Diese dauern fünf Tage und sind ein wichtiger Teil des Studiums.

Das Buddhismus-Studium im Tibetischen Zentrum ist im deutschsprachigen Raum einmalig, weil man es auch im Fernkurs belegen kann. Aus unserer Sicht reicht es jedoch nicht aus, allein über das Internet zu studieren.

Die Präsenztage finden im Meditationshaus Semkye Ling in Schneverdingen in der Lüneburger Heide statt. Dort treffen die Studierenden mit den tibetischen und westlichen Lehrern und den Tutoren zusammen. Die gemeinsamen Tage bieten auch die gute Gelegenheit, sich untereinander kennenzulernen. Möglicherweise findet man hier Studenten aus der eigenen Region. So kann man sich später mit ihnen später verabreden, um den Studienstoff gemeinsam zu erarbeiten und Fragen zu klären.

Die Präsenztage bestehen aus verschiedenen Elementen: gemeinsamen Meditationen, Vorträgen, Gruppenarbeiten und Gesprächskreisen.  Wer am Ende des Studiums ein Zertifikat erwerben möchte, kann an den Prüfungen teilnehmen; für die anderen gibt es in den zwei Stunden der Prüfung ein Alternativprogramm. 

In der Freizeit kann man gemeinsame Spaziergänge und andere Unternehmungen machen. Die Studenten finden diese gemeinsame Zeit sehr kostbar und nutzen die Möglichkeit, sich mit Gleichgesinnten über den Dharma auszutauschen.