Module zu Praxis und Wissen

Zusätzlich zum eigentlichen Studium haben die Studierenden des SSdB die Möglichkeit, aus dem allgemeinen Programm des Tibetischen Zentrums einige als Praxismodule (PM) bzw. Wissensmodule (WM) gekennzeichnete Kurse zur eigenen Weiterbildung zu belegen. Diese Kurse werden den Teilnehmenden zu einem stark vergünstigten Preis angeboten. Die Module dienen dazu, das Wissen je nach persönlichem Interesse zu vertiefen und zu intensivieren, die Teilnahme an ihnen ist grundsätzlich freiwillig. Es stehen zwei Arten von Zusatzmodulen zur Auswahl:

In den Praxismodulen lernen die Studierenden unter qualifizierter Anleitung grundlegende Meditationsformen des Buddhismus, Achtsamkeitsübungen oder andere Körperübungen kennen. Praxismodule gibt es nur als Vor-Ort-Angebot in Hamburg oder in unserem Meditationshaus Semkye Ling. In den Wissensmodulen wird Wissen vermittelt, das über die Inhalte des Kern-Curriculums hinausgeht. Wissensmodule werden zum Teil auch als Fernkurse angeboten.

In den Modulen wird der Buddhismus auch in interdisziplinären Zusammenhängen behandelt. Themen sind zum Beispiel:

  • Buddhismus und moderne Wissenschaft
  • Rezeption des Buddhismus im Westen
  • soziale Aspekte des Buddhismus

Eine Liste der zur Verfügung stehenden Praxis- und Wissensmodule wird außer im Programmheft auch halbjährlich im Moodle-Nachrichtenforum veröffentlicht.

Die Module dienen dazu, die Gebiete je nach persönlichem Interesse zu vertiefen und zu intensivieren. Sie sind grundsätzlich freiwillig.

   

Wir verwenden auf dieser Seite Google Analytics