Das Vertiefungsstudium - Verschiedene Module

Im Vertiefungsstudium geht die Lehrgangsstruktur des Grundstudiums in eine Kursstruktur über. Hier geht es um die Vermittlung vertiefender Kenntnisse in Philosophie, Meditation und buddhistischer Lebensweise. Er werden auch klassische buddhistische Texte studiert und deren Inhalte angewendet. Wahlweise kann das Vertiefungsstudium zwei bis zu acht Jahre lang sein und in zwei Vertiefungssträngen mit je vier Jahreskursen (siehe Tabelle) studiert werden. Alle Kurse werden im Abstand von vier Jahren wieder erneut angeboten. 

Die Berechtigung zur Teilnahme am Vertiefungsstudium haben alle, die das dreijährige Grundstudium des Systematischen Studiums des Buddhismus absolviert haben. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, die Stränge zu wechseln und Zertifikate zu erlangen, je nach Neigung oder Interessen.

Vertiefungsstrang Meditation & Lebensführung

 Vertiefungsstrang Philosophie

                  Lamrim

Die Stufen auf dem Weg zur Erleuchtung

                      Siddhānta

Die philosophischen Lehrmeinungen des Buddhismus

                   Tantra

Die Lehre des Geheimen Mantras

                       Śūnyatā

Die Weisheit der Leerheit

 (Weisheit entwickeln – Leerheit verstehen)

                  Gomrim

Die Stufen der Meditation

                       Ost/West

Grundlegende philosophische Fragen in der Moderne

            Bodhicaryāvatara

Die Lebensweise eines Bodhisattvas

              Mādhyamakavatara 

Die Philosophie des Mittleren Weges

 (Der Schlüssel zum Mittleren Weg)

Weiterlesen: Ausführliche Infos und organisatorische Hinweise zum Strang "Buddhistische Philosophie"

Weiterlesen: Ausführliche Infos und organisatorische Hinweise zum Strang "Meditation und Lebensführung"

    

Wir verwenden auf dieser Seite Google Analytics