Alle als Fernkurs angebotenen Seminare können auch nachträglich gebucht werden!

Wenn Sie ein Seminar verpasst haben oder am Termin nicht teilnehmen konnten, können Sie ein Seminar auch noch nachträglich buchen, wenn es als Fernkurs angeboten wurde. Schicken Sie einfach eine Mail mit dem ausgefüllten Anmeldebogen an anmeldung(at)tibet.de

Laufende Kurse

2 Jahres-Kurs: Paramita — das Studium der Vollkommenheiten
ab 5./6.10.19 | 24 Monate
Geshe Pema Samten gibt erstmals in Hamburg Unterweisungen zu Maitreyas ABHISAMAYĀLAMKĀRA („Schmuck der Klaren Erkenntnis“), ein indischer Klassiker innerhalb der Literatur des Mahayana-Buddhismus. Das Abhisamayālamkāra gehört zu den Fünf Großen Werken Maitreyas, die Maitreya direkt an den indischen Meister Asanga weitergab.

Mehr Information

Ausbildung zur/zum Meditationslehrer/In

Ab August | 18 Monate

Dieses Schulungsprogramm hat das Ziel, den Teilnehmenden neben den wichtigsten Fähigkeiten und Wissensinhalten vor allem ein großes Maß an Selbstsicherheit zu vermitteln, die es ihnen erlaubt, ihre Rolle als MeditationslehrerIn erfolgreich auszufüllen.

Mehr Information

Jahreskurs: Die vier Philosophischen Schulen
ab 13.10.19 | 1 Jahr
Für die buddhistische Lehre ist Weisheit – neben rechter Lebensführung und konzentrativer Meditation – der Garant für ein sinnvolles, glückliches Leben voller Mitgefühl und Realitätssinn. In unserer Zeit, in der sich „das Interesse an philosophischen Fragen keineswegs in Luft aufgelöst hat, sondern im Gegenteil mit aller Macht zurückgekehrt ist“, ist es besonders gewinnbringend, sich den äußerst profunden Lehren des Buddha zuzuwenden.

Mehr Information

Jahreskurs Lamrim — Die Stufen auf dem Weg zur Erleuchtung
ab 27.10.19 | 1 Jahr
Der Stufenweg zur Erleuchtung (tib. Lamrim) ist ein einzigartiger Übungsweg, in dem die gesamte buddhistische Geistesschulung enthalten ist. Wir können damit alle Lebenserfahrungen in die tägliche Dharma-Praxis integrieren.

Mehr Information

September 2020

Buddhistische Weisheit
01. - 29.09.20 | 4 Termine, HH City
Die buddhistische Geistesschulung besteht aus zwei Aspekten: Einerseits werden positive Emotionen wie insbesondere Liebe und Mitgefühl geschult, andererseits wird die Einsichtsfähigkeit bzw. Weisheit entwickelt. Die emotionale und kognitive Entwicklung gehören zusammen und bedingen sich gegenseitig in einer vollständigen spirituellen Übung. Dieser Kurs ist für alle Interessierten offen und eignet sich hervorragend als Erweiterung des Seminars: Buddhistische Psychologie mit Oliver Petersen.

Mehr Information

Seminar: Wir werden älter - Meditation & Austausch für die reife Lebensphase
14.09. - 02.11.20 | 8 Termine, HH City
Die Lebensspanne ab 60+ hat ein großes Potenzial für unser Wachstum, unser Glück und unseren Beitrag zur Gesellschaft/Gemeinschaft. Anhand von Texten, Gedichten und Biografien befassen wir uns mit altersspezifischen Themen und werfen Fragen auf, wie: Welche neuen Wege möchten wir beschreiten? Wovon möchten wir uns befreien?

Mehr Information

Yoga Nidra-Tag in Hamburg
26.09.20 | 1 Tag, HH City

Das Erwecken von Körper und Atem. Lösen von Energieblockaden in Händen und Füßen. In drei Sequenzen. Auch für Menschen ohne Yogaerfahrung geeignet. Der Fokus liegt auf der Wahrnehmung von Körper und Atem.

Mehr Information

Oktober 2020

NEUES GRUNDSTUDIUM — LEHRGANG XIV

ab Oktober 2020 | 3 Jahre
Studieren neben dem Beruf von allen Orten der Welt: Das Buddhismus-Studium des Tibetischen Zentrums macht es möglich. Der neue Studienlehrgang XIV startet im Herbst 2020 und kann als Direkt- und Fernkurs belegt werden.

Mehr Information

Auftaktveranstaltung vom Grundstudium Lehrgang XIV
02./03.10.20 | 1,5 Tage, HH Berne
Das neue Grundstudium beginnt für alle angemeldeten Studierenden mit einer gemeinsamen Auftaktveranstaltung zum Kennenlernen, Austausch und zu einer ersten Schulung. Den angemeldeten Studierenden werden vor ab der Ort und der zeitliche Ablauf schriftlich mitgeteilt.

Mehr Information

Initiation Cittamaṇitārā
10.10.20 | HH City

Tārā ist die schnelle Befreierin und verkörpert das aktive Mitgefühl des erleuchteten Geistes. Ihre Verkörperung im Höchsten Yoga-Tantra ist Cittamaṇitārā. Geshe Pema Samten wird anschließend in einer Klausur in Semkye Ling vom 11. – 20.10.20 zur Praxis anleiten und weitere Erklärungen geben.

Mehr Information

Cittamaṇitārā-Klausur mit Feuerpuja
11. - 20.10.20 | 9 Tage, Semkye Ling
Tārā ist die schnelle Befreierin und verkörpert das aktive Mitgefühl des erleuchteten Geistes. Ihre Verkörperung im Höchsten Yoga-Tantra ist Cittamaṇitārā. Geshe Pema Samten wird bei der Klausur Erklärungen zur Cittamaṇitārā geben, wobei die gemeinsame Praxis nicht zu kurz kommen wird. So bietet diese Klausur auch die Möglichkeit, die eigene Cittamaṇitārā-Praxis zu intensivieren.

Mehr Information

Jahreskurs Tantra — Die Lehre des Geheimen Mantra
ab 11.10.20 | 1 Jahr, HH Berne
Das buddhistische Tantra ist ein Denk- und Übungssystem, das als Vajrayāna („Diamant“- bzw. „Vajra-Fahrzeug“) bekannt ist. In Fortführung des Stufenpfades „Lamrim“ werden in diesem Studienjahr die Geheimlehren des indo-tibetischen Buddhismus ausführlich thematisiert. Dabei werden wir uns auf authentische Weise mit den wichtigsten Theorien und Praxisformen dieser einmaligen und wirkungsvollen, aber oft auch missverstandenen Lehren befassen. Ein besonderer Schwerpunkt wird auf den außergewöhnlichen Charakteristika des Tantra und den Unterschieden zu den mehr allgemeingültigen Sutra-Lehren liegen.

Mehr Information

10-jährige Jubiläumsfeier der Sangha Hilfe
11.10.20 | HH Berne
Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums unserer Sangha-Hilfe möchten wir sie einladen mit uns zu feiern. Wir sorgen für stimmungsvolle Unterhaltung und Gaumenschmaus.

Mehr Information

HH-Hospizwoche-Vortrag Bitte erzählen Sie! — Vom Hören und Gehörtwerden in Palliative Care
16.10.20 | Vortrag, HH City

Im Rahmen dieses Vortrages soll versucht werden, an Hand von Geschichten unserer Patientinnen und Patienten einen Paradigmenwechsel vorzuschlagen, der es uns erlaubt, einen Gegenpol zur derzeitigen Verobjektivierung der Medizin und der Pflege anzubieten: für uns selbst und für alle, die zu uns kommen.

Mehr Information

Tagesseminar Wie können wir unser Herz weit halten?
17.10.20 | 1 Tag, HH City
Für den Buddha war Furchtlosigkeit eine wichtige Frucht unserer Praxis. Dieses Jahr ist geprägt durch eine kollektive Bedrohung, die uns auf vielfältige Weise fordert. Plötzlich scheint unsere eigene Sterblichkeit sehr nahe an uns herangerückt. Wie können wir hiermit üben?

Mehr Information

Jahreskurs Śūnyatā — Die Weisheit der Leerheit
ab 18.10.20 | 1 Jahr, HH Berne
„Das Ziel eines glücklichen Lebens ohne Leid“, erläuterte S.H. der XIV. Dalai Lama beim letzten Besuch in Hamburg im Jahr 2014, „kann nur durch Weisheit, die Entwicklung des Geistes, erreicht werden. Dabei geht es um die eigene Erkenntnis- und Urteilsfähigkeit und nicht um Glauben. Auch andere Aspekte sind auf dem Weg zur Befreiung vom Leid wichtig, aber ohne Weisheit und Erkenntnis gibt es keine Befreiung. Die wichtigste Erkenntnis ist die Einsicht in die endgültige Natur der Dinge.“ Dieser Jahreskurs beschäftigt sich mit der tiefgründigen Sichtweise der Prāsaṅgika-Mādhyamikas, die im indisch-tibetischen Buddhismus gemeinhin als höchste Sichtweise und damit als präziseste Beschreibung der letztlichen Realität (die endgültige Natur der Dinge) gilt.

Mehr Information

Einführung in die buddhistische Meditation — Teil I
22.10. - 17.12.20 | 8 Termine, HH City
Stress, negative Emotionen und Ängste belasten heute immer mehr Menschen. In diesem Seminar mit dem langjährigen Dharma- und Meditationslehrer Frank Dick erlernen wir gemeinsam in der Gruppe Meditationstechniken, die zu mehr Konzentration, Ruhe und Gelassenheit führen, mit Übungen zur Entfaltung von Liebe und Mitgefühl für sich selbst und andere sowie Gleichmut.

Mehr Information

Mitgliederversammlung des Tibetischen Zentrums
25.10.20 | HH Berne

Neben den üblichen Berichten und Genehmigungen des Vereins, werden wir auch berichten, was uns zurzeit bewegt und wo wir gerade mit unseren Projekten stehen. Wir freuen uns auf einen spannenden Austausch mit Euch. Voraussetzung: Mitgliedschaft im Tibetischen Zentrum e.V.

Mehr Information

Bodhicitta — Den Erleuchtungsgeist in der Meditation entwickeln
30.10 - 03.11.20 | 4 Tage, Semkye Ling
Der Erleuchtungsgeist (Bodhicitta) ist das Herz des Mahāyāna. Sobald jemand diese Geisteshaltung in sich erzeugt hat, ist sie eine Person des Mahāyāna, ein Bodhisattva – ganz gleich, welche anderen Tugenden bei diesem Übenden sonst noch vorhanden sind oder nicht. Für die Entwicklung des Erleuchtungsgeistes wurden zwei hauptsächliche Methoden überliefert: das Gleichsetzen und Austauschen von Selbst und Anderen und die Siebenfache Anweisung von Ursachen und Wirkung.

Mehr Information

Wochenende Verbundenheit, Leerheit und die Natur unseres Geistes
31.10./01.11.20 | 2 Tage, HH City
Leerheit (Śūnyatā) und Abhängiges Verbundensein (Pratītyasamutpāda) sind die Kerninhalte der buddhistischen Philosophie und bilden die Grundnatur unserer Wirklichkeit. Um uns aus den möglichen emotionalen, kognitiven und existenziellen Verstrickungen und Leiden lösen zu können, müssen wir diese Wahrheit immer tiefer erforschen. Insbesondere müssen wir auf dieser spirituellen Reise das große Geheimnis des eigenen Bewusstseins lösen und können damit schrittweise eine fundamentale neue Sicht auf uns selbst und die Welt entfalten.

Mehr Information

November 2020

„Blüten fallen“ — ein Meditationsseminar vom Leben und vom Sterben
06. - 08.11.20 | 2 Tage, Semyke Ling
Zen-Meister Eihei Dogen sprach vom Bild einer leuchtenden Perle, um die gesamte Welt und unser Leben zu bezeichnen: kostbar und vollkommen. Wie leuchtet diese Perle, während wir leben? Können wir sie auch dann halten, wenn unser Leben zur Neige geht? Wonach streben wir in unserem Leben und in unserem Sterben? Was beunruhigt uns? Was gibt uns Kraft, was tröstet uns?

Mehr Information

Herabstieg aus dem Himmel der 33 Götter (Lhabab Dütschen)

07.11.20 | HH Berne

Lhabab Dütschen ist einer der vier buddhistischen Hauptfeiertage. An diesem Tag erinnern wir uns an den Herabstieg des Buddha aus dem Himmel der Dreiunddreißig, wo er seiner Mutter und anderen Göttern den Dharma lehrte. An diesem Feiertag wird seine Rückkehr in die Welt der Menschen gefeiert.

Mehr Information

Avalokiteśvara-Klausur

11. - 15.11.20 | 4 Tage, Semkye Ling

In dieser Klausur werden wir uns intensiv der segensreichen Praxis von Avalokiteśvara hingeben. Neben der Rezitation des Mantras von Avalokiteśvara wird Geshe Pema Samten zur Meditation über die Gottheit anleiten, die die Kraft hat, unser Mitgefühl zu stärken. Im Zentrum stehen die Übungen des Kriya-Tantra wie die Meditation über die Sechs Gottheiten sowie Konzentrationsübungen wie das sog. Verweilen in Feuer und Lauten.

Mehr Information

Achtsamkeitstag nach MBSR
15.11.20 | 1 Tag, HH City
Die positiven Auswirkungen der Achtsamkeitspraxis sind in vielenwissenschaftlichen Studien nachgewiesen. Aber was heißt Achtsamkeit (MBSR: Mindfulness based stress reduction) eigentlich genau? Wie wirkt sie und welchen Nutzen hat sie bei Stress? Kann man Achtsamkeit üben bzw. trainieren? Diese und andere Fragen werden geklärt, aber der Tag gehört hauptsächlich den verschiedenen Übungen der Achtsamkeitspraxis.

Mehr Information

Arbeitswochenende
20. - 22.11.20 | 2 Tage, Semkye Ling
Das Arbeitswochenende in Semkye Ling erfüllt gleich mehrere Funktionen: Die Teilnehmenden beteiligen sich an der Pflege und Instandhaltung des Hauses, treffen Dharma-Freunde und praktizieren gemeinsam im Tempel und während der Arbeit. Als Belohnung locken das köstliche Essen und der Aufenthalt an diesem besonderen Ort des Mitgefühls.

Mehr Information

Lu Jong Wochenende
27. - 29.11.20 | 2 Tage, Semkye Ling
An diesem Wochenende werden wir Lu Jong, den Heilyoga der traditionellen tibetischen Medizin, gemeinsam praktizieren und seine ausgleichenden Wirkungen auf unseren Körper und Geist erfahren. Wir werden uns mit der feinstofflichen Anatomie und Physiologie beschäftigen und der Frage nachgehen, wie Krankheiten aus Sicht der traditionellen tibetischen Medizin entstehen.

Mehr Information

Wochenendkurs Einführung in die buddhistische Meditation
04. - 06.12.20 | 4 Tage, Semkye Ling

Die Herausforderungen des täglichen Lebens lassen uns wenig Spielraum, den Blick nach innen zu richten. In diesem Seminar geht es um die Frage, wie wir unseren Geist durch Meditation schulen können. Ziel ist es, mehr Zufriedenheit, Ruhe und Gelassenheit zu finden und diese in unseren Alltag zu integrieren. Es werden verschiedene Meditationstechniken erklärt, die dann gemeinsam eingeübt werden.

Mehr Information

Weihnachtsfeier — Treffen mit Dharmafreunden
06.12.20 | 1 Termin, HH Berne

Den Sonntagnachmittag wollen wir zum Anlass nehmen, um ein paar schöne Stunden gemeinsame Zeit in und mit der Sangha zu verbringen. Eine besondere Gelegenheit mit Dharma-Freunden in den Austausch zu kommen. Selbstgebackenes kann gerne mitgebracht werden.

Mehr Information

Initiation Je Tsongkhapa
10.12.20 | 1 Termin, HH Berne

Je Tsongkhapa vereint die Kraft von Manjushri, Chenrezig und Vajrapani und ist der Gründer der Gelug-Tradition. Die Initiation in Je Tsongkhapa kann ohne besondere Verpflichtungen genommen werden. Gut sind Lamrim-Kenntnisse und ein Vertrauen zum Tantra.

Mehr Information

Feldenkrais-Wochenende
11. - 13.12.20 | 2 Tage, Semkye Ling

Moshe Feldenkrais fand, dass wir uns sehr stark durch unsere inneren Überzeugungen festlegen und damit in unseren Möglichkeiten reduzieren. Er arbeitete auf der körperlichen Ebene mit Bewegungsexperimenten, die zu einer größeren Flexibilität führen, sogar auf geistiger Ebene.

Mehr Information

Weihnachten Meditation und Yoga
26. - 31.12.20 | 5 Tage, Semkye Ling

Die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr verbringen wir in gemeinschaftlicher Dharmapraxis. Wir üben Meditationsformen des tibetischen Buddhismus, wie die Analyse über den Stufenweg zur Erleuchtung (tib. lam rim), Konzentration, Visualisation und rezitieren Mantren und Gebete. Der Schwerpunkt liegt auf der Achtsamkeitspraxis mit Atembeobachtung und Gehmeditation.

Mehr Information

Weihnachten Mitgefühl — das Herz der spirituellen Praxis
27. - 31.12.20 | 5 Tage, HH Berne

Die Weihnachtsseminare sind eine schöne Möglichkeit, gemeinsam das Jahr ausklingen zu lassen. Dieses Jahr können wir uns über Unterweisungen von Geshe Pema Samten freuen, die sich mit dem Herz der spirituellen Praxis beschäftigen: Der indische Meister Candrakīrti (7. Jh.) preist am Anfang seiner berühmten Schrift „Eintritt in den Mittleren Weg“ das Mitgefühl als die herausragende Tugend, auf der alle Arten der Erleuchtung basieren.

Mehr Information

Januar 2021

Neujahrs-Segensinitiation Vajrasattva (Yab Yum)
01.01.21 | 1 Termin, HH Berne
Am Neujahrstag wird Geshe Pema Samten zum Abschluss des Weihnachtskurses eine Initiation in Vajrasattva (mit Gefährtin) geben. Vajrasattva verkörpert die Reinheit aller Buddhas. Durch die Rezitation seines 100-Silben-Mantras und die Meditation über seine Erscheinung können wir uns von den Anlagen vieler negativer Handlungen der Vergangenheit reinigen.

Mehr Information

Große Yamantaka-Ermächtigung (Alleinstehender Held)
02./03.01.21 | 2 Tage, HH Berne
Geshe Pema Samten wird auf Wunsch einiger SchülerInnen die Große Yamantaka-Ermächtigung erteilen. Yamantaka, auch Vajrabhairava genannt, gilt als eine zornvolle Erscheinung von Manjushri und ist eine bedeutende Meditationsgottheit (Yidam) in der Gelug-Tradition. Neben den genannten Teilnahmevoraussetzungen benötigen die Teilnehmenden außer ihrem persönlichen Interesse an der Praxis des buddhistischen Tantra vor allem ein gutes Verständnis und Erfahrung des allgemeinen Mahayana-Pfades, insbesondere der drei Hauptaspekte: Entsagung, Erleuchtungsgeist und die rechte Ansicht.

Mehr Information

Yamantaka-Klausur mit Feuerpuja
08. - 17.01.21 | 9 Tage, Semkye Ling
Allen, die in der Vergangenheit eine Große Ermächtigung in Yamantaka (Alleinstehender Held) erhalten haben, wie sie beispielsweise Geshe Pema Samten am 02./03.01.21 in Hamburg geben wird, bietet sich die Möglichkeit, intensive Erfahrungen mit dieser Praxis zu sammeln oder diese zu vertiefen. Geshela wird während des Retreats Anleitungen und Erklärungen zur Praxis geben. Am Ende werden wir gemeinsam das Retreat mit einer Feuerpuja abschließen.

Mehr Information

Vortrag Der Erleuchtungsgeist, die Pforte zum Mahāyāna-Buddhismus
19.01.21 | 1 Tag, HH City
Der Erleuchtungsgeist ist das Herzstück des Mahāyāna: Für seine Entwicklung wurden zwei hauptsächliche Methoden überliefert: Das Gleichsetzen und Austauschen von Selbst und Anderen und die Siebenfache Anweisung von Ursachen und Wirkung. Geshe Kelsang Wangmo wird uns mit ihrer freundlichen Art in die Siebenfache Anweisung von Ursache und Wirkung praxisnah einführen.

Mehr Information

Geshe Kelsang Wangmo Kostbarer Kranz (Ratnavali) Teil II
20. - 24.01.21 | 4 Tage, Semkye Ling
Geshe Kelsang Wangmo wird uns mit ihrer klaren und einfühlsamen Art in diesem und den folgenden Seminaren in Semkye Ling weiter die Schrift des indischen Meisters Nāgārjuna (ca. 1. Jhdt.) „Kostbarer Kranz“ (Ratnāvalī) erläutern. Die aus 500 Versen bestehende Schrift in Form eines Briefes an einen König ist in fünf Kapitel unterteilt und behandelt das korrekte Verständnis der Realität, spezifische Lehren für Machtinhabende bis hin zu ethischen Praxisanweisungen.

Mehr Information

Februar 2021

Lamrim-Klausur (Mittlere Praktizierende)
06. - 27.02.21 | 21 Tage, Semkye Ling
Im Zusammenhang mit dem buddhistischen 6-jährigen Vollzeit studium (Dharma-Kolleg) findet im Februar 2021 ein gemeinsames dreiwöchiges Praxis-Retreat statt, das auch von Nicht-Studierenden gebucht werden kann. Der Stufenweg zur Erleuchtung (tib.Lamrim) ist ein einzigartiger Übungsweg, in dem die gesamte buddhistische Geistesschulung enthalten ist. Wir können damit alle Lebenserfahrungen in die tägliche Dharma-Praxis integrieren.

Mehr Information

Wir verwenden auf dieser Seite Google Analytics