Lojong — Das Denken umwandeln

Bhikṣu Gen Lobsang Choejor, Übersetzung: Jens Grotefendt


Termin: 08.05. — 26.06.19 | 8 Termine
Zeit:      Mi., 19 — 20.30 Uhr (08., 15., 22., 29.05.; 05., 12., 19., 26.06.)
Ort:       Tibetisches Zentrum, Hermann-Balk-Str. 106, 22147 Hamburg


Innerhalb der Übungen des Bodhisattvas auf dem Weg zur Erleuchtung sind die „Lojong“ Unterweisungen von besonderer Kraft. Sie stehen im Zusammenhang mit der Schulung des Erleuchtungsgeistes, die man „das Gleichsetzen und Austauschen von Selbst und anderen“ nennt und beinhalten dabei auch die berühmte Praxis des „Gebens und Nehmens mit Hilfe des Atems“ (Tonglen). In kurzen Merkversen haben dabei große tibetische Meister die Essenz ihrer Erfahrung oft im Geheimen weitergegeben, wie man den Egoismus überwindet und die Nächstenliebe stärkt, indem man gerade in schwierigen Situationen des Lebens so reagiert, dass es den eigenen Geist weiterentwickelt. Die Grundlage für den Kurs bilden „Die Acht Verse der Geistesschulung“ von Geshe Langri Thangpa (1054- 1123). Diese Anweisungen sind für alle, die erkannt haben, dass der Egoismus das eigentliche Hindernis für ein glückliches Leben ist, von unschätzbarem Wert. Gen Lobsang wird mit seiner lebenspraktischen Art die oft paradox wirkenden "Acht Verse der Geistesschulung" erläutern und Zugang zur tibetischen Denkweise geben.

 

Buchempfehlung: "Das Denken um­wandeln: Ein Kommentar zu den acht Versen zur Geistesumwandlung" (Edition Tibethaus) Taschenbuch von Regine Leisner

 

Auch als Fernkurs: Dieser Kurs kann auch als Fernkurs belegt werden. Die Teilnehmenden können die Audioaufzeichnungen der Unterrichtseinheiten – vorhandener Internetzugang und eigene Email-Adresse vorausgesetzt –  als Mp3-Dateien im zugehörigen Internetforum abrufen. Audio-CDs können auf Anfrage kostenpflichtig zugeschickt werden. Weitere Infos zu Fernkursen.


Seminar-Nr.: 1905-HH-02 
Beitrag: 160 € | 120 € (Ermäßigung)


Anmeldebogen (PDF)

Weitere Infos zur Anmeldung

Wir verwenden auf dieser Seite Google Analytics