Jahreskurs Śūnyatā — Die Weisheit der Leerheit

 

Geshe Sönam Namgyäl, Übersetzung: Jens Grotefendt

Abendmeditationen: Bhikṣuṇī Sönam Chökyi und Frank Dick


Termin: ab 18.10.20 | 1 Jahr
Zeit:      10 Sonntage 14 - 17.30 Uhr, 20 Meditationsabende donnerstags 19 - 20.30 Uhr und ein Praxis-wochenende in Semkye Ling (die genauen Termine erhalten die Teilnehmenden per Mail)

Ort:       Tibetisches Zentrum, Hermann-Balk-Str. 106, 22147 Hamburg

 

„Das Ziel eines glücklichen Lebens ohne Leid“, erläuterte S.H. der XIV. Dalai Lama beim letzten Besuch in Hamburg im Jahr 2014, „kann nur durch Weisheit, die Entwicklung des Geistes, erreicht werden. Dabei geht es um die eigene Erkenntnis- und Urteilsfähigkeit und nicht um Glauben. Auch andere Aspekte sind auf dem Weg zur Befreiung vom Leid wichtig, aber ohne Weisheit und Erkenntnis gibt es keine Befreiung. Die wichtigste Erkenntnis ist die Einsicht in die endgültige Natur der Dinge.“ Dieser Jahreskurs beschäftigt sich mit der tiefgründigen Sichtweise der Prāsaṅgika-Mādhyamikas, die im indisch-tibetischen Buddhismus gemeinhin als höchste Sichtweise und damit als präziseste Beschreibung der letztlichen Realität (die endgültige Natur der Dinge) gilt. Fälschlicherweise werden Personen und andere Phänomene als etwas wahrhaft Existierendes aufgefasst. Diese Unwissenheit des Greifens nach wahrhafter Existenz kann nur durch eine Weisheit überwunden werden, deren Erkenntnis dieser falschen Auffassung direkt entgegensteht. So bildet die Weisheit, die erkennt, dass Personen und alle anderen Phänomene nicht wahrhaft existieren – also leer von wahrhafter Existenz sind –, das geeignete Gegenmittel, um die Wurzel des Leidens zu durchtrennen. Als Quellentext nutzen wir das berühmte 9. Kapitel über die Weisheit aus dem Klassiker „Anleitung auf dem Weg zum Erwachen“ (Bodhicaryāvatāra) des indischen Meisters Śāntideva, der von allen buddhistischen Schulen Tibets als einer der zuverlässigsten und inspirierendsten Meister der Lehre betrachtet wird. Geshe Sönam Namgyäl wird an 10 Sonntagen die Verse aus dem 9. Kapitel (Bodhicaryāvatāra) erklären. Dazu wird an 20 Donnerstagabenden über einen Zeitraum von insgesamt einem Jahr unter der Anleitung von Bhikṣuṇī Sönam Chökyi und Frank Dick meditiert. Zur weiteren Vertiefung findet darüber hinaus ein Praxiswochenende in unserem Meditationshaus Semkye Ling in der Lüneburger Heide statt.

Voraussetzung: Grundkenntnisse in bud-dhistischer Philosophie.


Hinweis: Rückwirkender und späterer Einstieg ist jederzeit möglich!

 

Mit Livestream und als Fernkurs: Den Link für die Liveübertragung erhalten die Teilnehmenden über ein zugehöriges Internetforum, worüber die Filmaufnahmen zusätzlich zum Livestream auch nachträglich angeschaut werden können - vorhandener Internetzugang und eigene Email-Adresse vorausgesetzt – Die Teilnehmenden können dort auch die Audioaufzeichnungen der Unterrichtseinheiten als Mp3-Dateien abrufen. Audio-CDs (Mp3-Format) können auf Anfrage kostenpflichtig zugeschickt werden.

Weitere Infos zu Fernkursen.


Seminar-Nr.: 2010-HH-02
Beitrag: 60 € | 45 € (Ermäßigung) /Monat

 

Anmeldebogen (PDF)

Weitere Infos zur Anmeldung

Wir verwenden auf dieser Seite Google Analytics