Dalai Lama äußert sich zur Finanzkrise

S.H. der Dalai Lama gab vom 8. bis 14. Januar 2009 im indischen Varanasi vor rund 20.000 Menschen Vorträge und Unterweisungen. Dabei äußerte er sich auch zur weltweiten Finanzkrise:

"Egoismus und der Mangel an Spiritualität und Kultur in der Welt sind die hauptsächlichen Gründe für die ungezügelte Korrpution in der Welt", so der Dalai Lama.

Die Lösung ist aus Sicht des tibetischen Oberhaupts, dass wir die wechselseitige Abhängigkeit anerkennen, Erziehung und Bildung mehr Beachtung schenken und die Umwelt schützen.

Die Menschen müssten verstehen, dass sie weniger konsumorientiert sein sollten, weniger egoistisch. "Wenn wir überleben wollen und ein glückliches Leben führen möchten, müssen wir erkennen, dass wir nur gemeinsam überleben werden."

Ein kurzer Bericht in englischer Sprache:
www.telegraph.co.uk/news/worldnews/asia/tibet/4229146/Dalai-Lama-moral-crisis-caused-economic-woes.html

Wir verwenden auf dieser Seite Google Analytics