Mönchskloster Sera Jey

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Haben Sie Fragen? Bitte schreiben Sie uns gerne an flh(at)tibet.de oder rufen Sie uns an Tel.: 040/ 644 922 06

FORMULAR PATENSCHAFTEN

Tibetisches Zentrum Flüchtlingshilfe
IBAN: DE02 4306 0967 0030 5939 03
BIC: GENODEM1GLS
GLS Bank

Dringend Hilfe für Renovierungsarbeiten benötigt

Das Wohnhaus von Geshe Jampa Phuntsok ist stark angegriffen (siehe Fotos) und bedarf einer dringenden Renovierung. Wir bitten um Ihre Mithilfe. Sie finden hier nähere Informationen.

Patenschaften für Mönche, Investitionen in die Bildung und die medizinische Versorgung

Mit einer Patenschaft ermöglichen Sie den Mönchen über die recht karge lebensnotwendige Grundversorgung hinaus ein kleines bisschen mehr Lebensqualität bei Nahrung, Kleidung oder z. B. die Möglichkeit, nach Hause telefonieren zu können (Mehr Infos finden Sie unten im aktuellen Bericht.). Viele Mönche verlassen nach der Ausbildung auch das Kloster in Sera Je und gehen in ihre Heimatregionen zurück, um das Erlernte dort weiterzugeben. Manche lehren auch an anderen Klöstern aus Indien und Nepal oder gehen in den Westen.

  • Patenschaften für Mönche (22,00 € monatlich)

 

Sie finden HIER weiterführende Informationen zum Projekt "Patenschaften für Mönche"

  • Patenschaften für Lehrer (25,00 € monatlich)
  • Schulküche (ab 10,00 € monatlich)
  • Freie Spenden

Lesen Sie HIER einen aktuellen Bericht "Das tägliche Leben eines Mönchs" mit weiteren Informationen zu einer Patenschaft

 

Krankenstation

Krankenstation

In der Flüchtlingshilfe für Tibeter betreuen wir seit über 40 Jahren ganz unterschiedliche Projekte in Indien, wobei uns neben der Ausbildung die Gesundheit der Menschen besonders am Herzen liegt. Die Krankenstation des Klosters Sera Je in Indien versorgt nicht nur die 4000 Mönche des Klosters Sera Je, sondern auch die umliegende indische Bevölkerung, fast kostenlos und unbürokratisch. Im Jahr sind es über 50.000 Patienten!

Sie finden HIER weiterführende Informationen zum Projekt "Krankenstation"

Bitte helfen sie, dass die Krankenstation Sera Je auch zukünftig ihre wichtige Arbeit fortführen kann.

  • Patenschaft für einen Krankenpfleger (22,00 € monatlich)
  • Teil-Patenschaft für einen Arzt (25,00 € monatlich)
  • Freie Spenden für die Zahnstation (ab 10,00 € monatlich)
  • Unterstützung des Tuberkuloseprojektes (ab 10,00 € monatlich)
  • Unterstützung der allgemeinen medizinischen Ausstattung der Krankenstation/Ambulanz (ab 10,00 € monatlich)

Allgemeinbildende Klosterschule

In unserer allgemeinbildenden Schule am Kloster Sera Je in Indien lernen die tibetischen Kinder Englisch, Mathematik Naturwissenschaften, Sozialkunde, Medienkompetenz, Chinesisch, Hindi und selbstverständlich auch die traditionelle tibetische Schrift. Dadurch ist es ihnen möglich, einen Zugang zu der umfangreichen tibetisch-buddhistischen Literatur zu erlangen und ihre kulturellen Wurzeln nicht zu verlieren.

Sie finden HIER weiterführende Informationen zum Projekt "Allgemeinbildende Klosterschule"

  • Patenschaften für Lehrer (25,00 € monatlich)
  • Patenschaften für Mönche (22,00 € monatlich)
  • Freie Spenden

Weitere wichtige Projekte, die wir unterstützen:

Klosterbibliothek

 

Die Bibliothek in Sera Jey umfasst sowohl buddhistische als auch wissenschaftliche Schriften und Video-Archive aus den Bereichen Geschichte, Medizin und anderen Wissensgebieten. Sie ist eine unverzichtbare Wissensquelle für das Studium der über 4000 in Sera ansässigen Mönche. Zur Unterstützung des kleinen, hochengagierten Bibliotheksteams suchen wir dringend nach „Bibliothekspatenschaften“.

  • Bibliothekspatenschaft (ab 10,00 € monatlich)

Sie finden HIER weiterführende Informationen zum Projekt "Klosterbibliothek"

Die Tehor Khangtsen Completion School für Jugendliche und Erwachsenenbildung

In der Tehor Khangtsen Completion School erhalten die Jugendlichen und Erwachsenen, die zu „alt“ für die allgemeinbildende Schule sind, eine solide Grundbildung, um die zukünftigen Studienprogramme absolvieren zu können. Die etwa 180 Schüler, die sich auf 6 Klassen à 30 Schüler aufteilen, werden derzeit von 6 Lehrern unterrichtet.

  • Patenschaften für Lehrer (25,00 € monatlich)

Sie finden HIER weiterführende Informationen zum Projekt "Erwachsenenbildung"

 

Haus 17

Zu einigen Häusern im Kloster Sera haben wir spezielle Beziehungen und fördern diese besonders. Eines davon ist das Haus 17 mit seinen 80 Mönchen. Dies ist das Haus, aus welchem unser jetziger spiritueller Leiter, Khen Rinpoche Geshe Pema Samten stammt und für welches er, zusätzlich zu den vielen anderen Verpflichtungen, verantwortlich ist. Das Haus 17 wird ausschließlich durch unser Zentrum unterstützt, es gibt keine weiteren Träger und Sponsoren.

Derzeit suchen wir dringend Hilfe zur Finanzierung des Schutzdaches von Haus 17!

  • Freie Spende

Sie finden HIER weiterführende Informationen zum Projekt "Haus 17"