Eine gute Informationsquelle zum Thema Demenz (aktualisiert Dez. 2019)

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend veröffentlicht unter http://www.wegweiser-demenz.de/startseite.html  viele nützliche Informationen für

  • Demenzkranke
  • Angehörige
  • Nachbarn und Freunde
  • Ehrenamtliche
  • Helfende Berufe

Weitere Informations- und Anlaufstellen in Hamburg:

www.alzheimer-Hamburg.de

www.albertinen.de/wohnanlagen_pflege/beratungsstelle_demenz/beratung_begleitung

Dort finden Sie Informationen zu Kursen für Angehörige und Betreuungsangeboten für Demenzerkrankte (u.a. Malen, Singen, Erinnerungsbuch). Die Alzheimer-Gesellschaft bietet auch Urlaube für Demenzerkrankte und deren Angehörige an.

Die Hamburger Angehörigenschule - eine Einrichtung der Diakonie - bietet zahlreiche kostenfreie Kurse für pflegende Angehörige als auch Ehrenamtliche. Beispielhaft finden Sie das aktuelle Angebot im Anhang.

www.hamburgerangehoerigenschule.de

Informationen zu alternativen Wohnformen für Demenzerkrankte finden Sie unter:

http://www.pflege-wgs-hamburg.de/index.php/wpg-hamburg-willkommen.html

 

https://www.zdf.de/dokumentation/37-grad/dorf-des-vergessens-selbstbestimmt-leben-mit-demenz-100.html

Weitere hilfreiche Informationen:

Alzheimer: Welche Ursachen hat das Vergessen?

Mein Nachmittag - 14.12.2018 16:20 Uhr Alzheimer ist die häufigste Form der Demenz. Tim Berendonk erklärt, was man bereits über die Krankheit weiß und ob der Lebensstil einen Einfluss auf die Krankheit hat. Link: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/mein_nachmittag/Alzheimer-Welche-Ursachen-hat-das-Vergessen,meinnachmittag19348.html

https://www.arte.tv/de/videos/082725-000-A/unser-hirn-ist-was-es-isst/

https://www.zdf.de/wissen/nano/behandlung-nach-diagnose-alzheimer-100.html

https://www.zdf.de/dokumentation/3sat-wissenschaftdoku/raetselhaftes-vergessen-102.html

http://vergissmeinnicht-film.de/

Dokumentarfilm eines Sohnes über die Alzheimer/Demenzerkrankung seiner Mutter, die weitestgehend von ihren Angehörigen begleitet und gepflegt wird.

David Sieveking zieht wieder zu Hause ein und übernimmt für einige Wochen die Pflege seiner an Demenzerkrankten Mutter Gretel, um seinen Vater Malte zu entlasten, der sich seit seiner Pension vor fünf Jahren um seine Frau kümmert. Während Malte in der Schweiz für ein paar Wochen neue Kraft tankt, versucht sich David als Pfleger seiner Mutter. Mit dem Einverständnis der Familie dokumentiert er seine Zeit mit Gretel: David ist plötzlich Sohn, Betreuer und Dokumentarfilmer in einer Person. Als BluRay, DVD und Buch erhältlich.

Geiger, Arno: Der alte König in seinem Exil –Tagebuch über eine Demenzerkrankung

Arno Geiger hat ein äußerst berührendes Buch über seinen Vater geschrieben, der trotz seiner Alzheimerkrankheit mit Vitalität und Klugheit beeindruckt. Im Alltag ist der Vater oft hellwach, aber seine Vergangenheit, sein Haus und seine Kinder hat er vergessen. Arno Geiger erzählt, wie er nochmals Freundschaft mit seinem Vater schließt und ihn viele Jahre begleitet. Er entdeckt, daß es auch mit der Krankheit bei seinem Vater noch alles gibt: Charme, Witz, Selbstbewusstsein und Würde. Ein lebendiges, oft komisches Buch, das von einem Leben erzählt, das es immer noch zutiefst wert ist, gelebt zu werden.

ISBN 978-3-446-23634-9, als Taschenbuch €9,99

Wir verwenden auf dieser Seite Google Analytics